16. August: Vortrag: „Das Arnoldische Obst-Cabinet“

16. August: Vortrag: „Das Arnoldische Obst-Cabinet“

Immerfrisches Obst aus Porzellan und die Obstsortenvielfalt im 19. Jhd.

Das Wissen um altbekannte und neue Obstsorten zu bündeln – mit dieser Aufgabe befassten sich Pomologen (Obstsortenkundler) bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Davon zeugen historische Modellfrüchte aus Wachs, Papiermaché und Porzellan. Sie sollten der allgemeinen Volksbildung dienen. So wurden naturgetreue Modelle zum Beispiel in Schulen und Museen zur Ausbildung von Schülern und angehenden Lehrern eingesetzt.

Ein Beispiel sind die Porzellan-Früchte von Heinrich Arnoldi. Dr. Maria Will (Institut für Biologie und Umweltwissenschaften an der Universität Oldenburg) gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in das kuriose Obstkabinett und damit auch in eine teils unwiederbringlich verloren gegangene Vielfalt an Obstsorten.

Termin: Donnerstag, 16. August 2018
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Tagungsraum unter.Bau, Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, Osnabrück
Eintritt: Eintritt frei
Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich