13. September: Eröffnung Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“

13. September: Eröffnung Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“

Die Dauerausstellung „unter.Welten“ im Museum am Schölerberg gehört zu den europaweit größten Ausstellungen zum Thema Boden. Nun zeigt das Osnabrücker Naturkundemuseum zusätzlich die vom Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz konzipierte Wanderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“, die spannende Einblicke in die verborgene Welt unter unseren Füßen ermöglicht.

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 13. September, um 20.00 Uhr im Museum am Schölerberg eröffnet und wird bis zum 17. März zu sehen sein. Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung ist frei.

Boden ist allgegenwärtig und doch bleibt die Welt unter unseren Füßen meist unbeachtet. Was lebt und passiert im Boden und was hat das alles mit dem Menschen zu tun? Mehr als man denkt, denn Böden bilden einen unentbehrlichen Teil unserer Lebensgrundlage: Sie ermöglichen Pflanzenwachstum, filtern Schadstoffe aus dem Grundwasser und bieten verschiedensten Organismen einen Lebensraum. Nichtsdestotrotz zerstört der Mensch jährlich große Mengen dieser kostbaren Ressource durch Pestizideinsatz und Kontamination.

Diesem aktuellen Thema widmet sich die neue Ausstellung im Naturkundemuseum am Schölerberg. Die Ausstellung ist insbesondere für Familien und Schulklassen konzipiert. Beim Betreten der Schau schrumpfen Besucherinnen und Besucher auf die Größe einer Landassel und tauchen in eine bis dahin unbekannte Mikrowelt ein. 3D-Modelle, mikroskopische Abbildungen, interaktive Elemente, Filme und Multimediaeinheiten ermöglichen einen genaueren Blick auf die „dünne Haut der Erde“.

Besonderes Highlight der Ausstellung ist die Virtual-Reality-Animation „Abenteuer Bodenleben“. Mittels einer Virtual Reality-Brille wird die wirkliche Umgebung ausgeblendet und die Anwender finden sich im Tunnelsystem eines Regenwurms wieder. Ein Controller dient als Taschenlampe und per Knopfdruck bewegen sie sich durch die Gänge. Hier treffen sie auf überlebensgroße Bodenbewohner wie Springschwänze, Hornmilben, Weißwürmer und einen Hundertfüßer.

Für die Nutzung der Virtual Reality-Brille ist eine Einweisung durch den Besucherservice nötig. Interessierte haben die Möglichkeit sie zu bestimmten Zeiten und nach vorheriger Anmeldung zu nutzen.

Als Begleitung zur Ausstellung bietet das Museum am Schölerberg eine Reihe von umweltpädagogischen Veranstaltungen und Angebote zum Thema Boden für Kindergärten, Schulen, Familien und Kindergeburtstage an. Diese und Führungen durch die Ausstellung „Die dünne Haut der Erde“ sowie „unter.Welten“ können unter Tel. 0541 56003-62 und E-Mail: Schulze_A@osnabrueck.de gebucht werden.

Der Eintritt in die Ausstellung ist im Ticket für das Museum am Schölerberg enthalten.

Kontakt:
Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, Osnabrück
info@museum-am-schoelerberg.de, Telefon: 0541 56003-0
www.museum-am-schoelerberg.de

Preise Museumseintritt:
Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigte und Erwachsene mit Kindern: 3 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 9 bis 20 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 9 bis 18 Uhr
Samstag: 14 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr